A+
A-
Sie befinden sich hier:
Kanzlei Kleinlein

Beratungshilfe, Prozesskostenhilfe

Sollten Sie aufgrund Ihres Einkommens oder Ihres Vermögens nicht in der Lage sein, die Rechtsanwalts- bzw. (für den Fall eines gerichtlichen Rechtsstreits) Gerichtskosten aus eigenen Mitteln zu zahlen, gibt es die Möglichkeit, staatliche Hilfe in Form der Beratungshilfe bzw. Prozesskostenhilfe in Anspruch zu nehmen.

Gerade im Falle der Beratungshilfe (die für außergerichtliche Fälle gilt) sind die Rechtsantragsstellen bei den jeweiligen Amtsgerichten gerne zur Auskunft bereit.

Dort sollten Sie vor der Beauftragung eines Rechtsanwalts sich einen sogenannten Berechtigungsschein holen, welchen Sie zu Beginn des Gesprächs mit dem Rechtsanwalt diesem geben sollten.

Die Frage, ob ein Fall der Prozesskostenhilfe vorliegt, wird meist von Ihrem bereits beauftragten Rechtsanwalt überprüft werden. Die Entscheidung, ob Ihnen tatsächlich Prozesskostenhilfe bewilligt wird, obliegt jedoch dem zuständigen Richter. Im Zweifelsfall sollten Sie diese Frage aber mit Ihrem Rechtsanwalt im Vorfeld ansprechen.

Anzumerken ist noch, daß es sich bei der Prozesskostenhilfe um ein staatliches Darlehen handelt, welches bei Besserung der finanziellen Situation von Ihnen zurückgezahlt werden muß.

Adresse
Anwaltskanzlei Gabriele Kleinlein
Nürnberger Straße 61
91522 Ansbach

Kontakt
Telefon 0981 96990-0
Fax 0981 96990-31
E-Mail info@kanzlei-kleinlein.de