A+
A-
Sie befinden sich hier:
Kanzlei Kleinlein

Die Erbengemeinschaft

Wer die gesetzliche Erbfolge nicht abändert, provoziert im Normalfall, da meist mehr als ein gesetzlicher Erbe vorhanden ist, die sogenannte Erbengemeinschaft.

Erbengemeinschaft bedeutet, dass jedem der Miterben ein entsprechend seiner Erbquote zu bemessender Anteil am Gesamtnachlass zusteht mit der Konsequenz, dass nur alle Erben gemeinschaftlich über den Nachlass verfügen können.

Will einer der Erben über Nachlassgegenstände verfügen, beispielsweise etwas aus dem Nachlass verkaufen, muss die Erbengemeinschaft aufgelöst werden und jedem Miterben sein Anteil am Nachlass zugeteilt werden.

Die Auflösung der Erbengemeinschaft kann aber nur mit der Zustimmung aller Erben gemeinsam erfolgen.

Besteht eine solche Einigung nicht, bleibt nur ein kosten- und zeitaufwändiges Teilungsversteigerungsverfahren.

Adresse
Anwaltskanzlei Gabriele Kleinlein
Nürnberger Straße 61
91522 Ansbach

Kontakt
Telefon 0981 96990-0
Fax 0981 96990-31
E-Mail info@kanzlei-kleinlein.de